MEINE WERKE

Eine Auswahl von meinen bisher geschriebenen Texten

Sie finden hier meine zuletzt veröffentlichten Artikel

Seelenpein

Seelenpein   Still im Dunkel, Blass Gesicht, weißer als das Mondenlicht, ohne Körper, sphärisch fein, schwebt es über Grab Gebein.   Und es trägt der Mondenschein, ganz allein die Seelenpein, eines Wesens wag´ hervor, dass dereinst dem Bösen schwor.   Ich gebe mich mit allem hin erfüll mir nur den einz ´gen Sinn, schenk SIE…

Mehr lesen...

Der Wanderer

Der Wanderer   Der volle Mond den Himmel füllt, Die Sterne flimmern kalt, Ein lauer Wind zum Sturme schwillt, Unbändig rauscht der Wald.   Ein Wandersmann den Waldweg geht, Den Kragen hochgeknöpft, Die Hand am Hut das der nicht weht, Er wirkt doch sehr erschöpft.   Es geht schon zu auf Mitternacht, Der Wein ließ…

Mehr lesen...

Bevor das Leben dich zeichnet

Bevor das Leben dich zeichnet   Etwa eine Woche vor dem Heiligen Abend war er plötzlich da, ganz selbstverständlich, als wäre ihm alles in Fleisch und Blut übergegangen, klappte er seinen Angelstuhl auseinander, holte eine alte aufgeschnittene Bierbüchse aus dem speckigen Rucksack, danach ein mit ungelenker Handschrift beschriebenes Pappschild, auf dem geschrieben stand >Nicht für…

Mehr lesen...

Was wäre

Was wäre   Der Abendwind streicht durch die Äste, der Tag- er atmet aus, Nebel steigt, verschlingt  die Reste, ein Käuzchen streift um´s stille Haus.   Ich  tauche ein in die Kulisse, die lange schon mein Credo ist, genieß die melancholischen  Genüsse auch wenn es mir das Herz zerfrisst.   Im kühlen Wind das Astwerk…

Mehr lesen...

Die Mission

Die Mission   Wenn sie heute so vor mir stehen, dann sehen sie aus, als könnten sie kein Wässerchen trüben, doch ich weiß es besser. Ich bin schon einige Jahrhunderte auf dieser Welt und ich werde mich nie an die Launenhaftigkeit und Aggressivität dieser Wesen gewöhnen. Auf meinem besonderen Platz, abseits des inzwischen viel größer…

Mehr lesen...

Intergalaktisch

Intergalaktisch   Ich bin durch, – mit den Weibchen der Gattung Homo Sapiens Sapiens. Dafür, dass sie für eine Art stehen, die vernunftbegabt sein soll, sind sie mir persönlich viel zu unvernünftig und kompliziert. Sicher, kann man sie nicht alle über einen Kamm scheren, aber ich rede hier auch nur für mich. Wenn jedoch ein…

Mehr lesen...

David

David   Es war wie ein kurzes Aufblitzen und er wusste, nun war es soweit. Der Bewußtseinschip , über lange Zeit von ihm getrennt , war ihm soeben von Leika, der guten Seele von Prometheus 3 eingesetzt worden. Er löste sich aus seiner Halterung und begab sich an das Kontrollpult. Wenn er gekonnt hätte, hätte…

Mehr lesen...

Mein Hase

Mein Hase   Im kalten Herbst friert wohl mein Hase, verkühlt sich seine süße Nase, weiß nicht dass ich noch an ihn denke und mein Herz nach ihm verrenke.   Ach, wie gern würd ich ihn wärmen, wie ein Sonnenstrahl umschwärmen, ich würde selber frieren gar, wie ist ein Mensch doch sonderbar.   So frier…

Mehr lesen...

Kontakt

Ich freue mich auf Ihre Nachricht

Gerne schreibe ich Ihnen individuelle Texte auf Anfrage.